Casa Barcelli © 2019 | Sport Vacanze SNC. P.IVA: 01384750228

Casa Barcelli

38069 Torbole sul Garda (TN) Italy
Via Matteotti, 76
Tel. +39 0464 505122

Fax +39 0464 549886

info@barcelli.com

Casa Barcelli

WhatsApp

  • Casa Barcelli Facebook

Sports

Torbole ist weltweit als Paradies für Sportler bekannt.
Wasser, Wind und Berge sind die Zauberworte für einen unvergesslichen Urlaub aus Sport, Natur, Open Air und Spaß.

MOUNTAIN BIKE

Wenn Eure Leidenschaft Mountainbiken ist, dann seid ihr hier genau richtig.

Downhill, Freeride, Enduro, Trail, Speed und Entspannung sind die Schlüsselwörter für Euren Radurlaub.

Die Radwege

VAL DEL DIAOL

4,5 km pures Adrenalin für den berühmtesten Abfahrtsweg des Garda Trentino. Steine, Felsen, Sprünge und Geschwindigkeit nur für echte Experten. Der Weg beginnt ein paar Schritte von Malga Casina und endet in der Landschaft von Nago. Vergesst auf keinen Fall eure Fahrrad-Protektoren, so wie Helm und Handschuhe.

NARANCH TRAIL

 

der Klassiker der Enduro-Trails. Ein 4,1 km leichter Waldweg.
Die Strecke bis Maso Naranch ist leicht zu befahren, der zweite Teil ist etwas schmaler, aber immer noch ohne besondere Schwierigkeiten.
Der Weg endet oberhalb des Dorfes Nago auf einer asphaltierten Straße.

TREMALZO

 

eine 30 Km-Tour am oberen Gardasee, ohne Zweifel die aufregendste und schönste! Von den 1650 Metern des Rifugio Garda aus, geht es Richtung Gipfel des Tremalzo, die alte Militärstraße führt uns zum Passo Nota und von dort aus, zwischen atemberaubenden Landschaften und Schotterwegen, geht es bis nach Passo Guil, dann nach Pregasina und dann weiter von der alten Ponale Straße in Richtung Riva del Garda.

COAST TRAIL

 

direkt unterhalb der Val del Diaol, startet diese wunderschöne Enduro / Downhill-Strecke. Der erste Teil ist ganz einfach und macht Spaß, es geht nur kurz bergauf, entlang der Forststraße und dann wieder eine einzige Strecke bergab.
Von hier an wird der Weg immer technischer, steiler und gewissermaßen rutschig.
Ankunftspunkt, am Paloni-Weg entlang, ist der Ort Busatte direkt über Torbole.

MONTE ALTISSIMO

 

ider “Oldie, but Goldie” unter allen Wegen. Vom Rifugio Graziani radelt man zum berühmten Rifugio Damiano Chiesa (Höhe 2019 Meter). Nachdem man einen der schönsten Ausblicke auf den Gardasee bewundert hat, kann man entscheiden ob man vom Bergweg Nr. 601 oder vom Nr. 622 bergab, in Richtung Malga Campo, fahren möchte.
Einmal in Malga Casina angekommen, kann man entweder das letzte Stück des Weges durch das Diaol-Tal (Val del Diaol) fahren oder der gemütlichen Baldo-Straße  folgen die ins Dorf Nago bringt.

BIKE SHUTTLE zum Sonderpreis nur für unsere Kunden

Michele und Eleonora, stehen, mit vielen nützlichen Ratschlägen und Informationen, zur Verfügung um die am besten geeignete Tour zu empfehlen!

WINDSURF ,

SEGELN und KITESURF

Wenn du Torbole sagst, sagst du Wind.

Die Winde, die jeden Tag des Jahres mit unterschiedlichen Intensitäten, je nach den verschiedenen Tages- und Jahreszeiten, wehen, haben Torbole zur Mekka des Segelsports gemacht. Seit den 70er Jahren gilt es als eines der wichtigsten Segel- und Surfzentren auf nationaler und internationaler Ebene.

Der Circolo Surf Torbole und der Circolo Vela Torbole, sind das Wappen dieses Weltruhms. Unsere Partner Shaka Surf Center und Sailing Du Lac stehen jederzeit zur Verfügung.

Der Wind

Der Ora, der beständigste und berühmteste Wind, weht von Süden nach Norden zwischen 12 und 13 Uhr und bei perfekten Wetterbedingungen bis zum Sonnenuntergang. Es ist ein thermischer Wind, daher eng mit den Wetterbedingungen verbunden. Die beste Zeit für die Ora ist der Frühling, wenn die Tage sonniger und wärmer werden.

Der Peler ist der Wind, der die torbolanischen Nächte erfrischt, ein wahres Erholungsmittel an heißen Sommernächten. Er beginnt in den ersten Abendstunden und weht bis etwa 11 Uhr.

Der Balinot dagegen ist der Wind des Winters. Es weht aus dem Norden und entwickelt sich dank der Temperaturabsenkung infolge des starken Schneefalls im Voralpen- und Alpenbogen.

KLETTERN

und TREKKING

Das Alto Garda Gebiet ist gleichermaßen bekannt für Klettern und Trekking.

Steile Wände auf dem See, Klettersteige im Schatten der Burg von Arco, Wege mit atemberaubender Aussicht auf den Gardasee und viel, viel, viel Natur.